Die Praxis
Aktuelles
Schwangerschaft
Gynäkologie
Akupunktur
Besondere Leistungen
Vorsorge-Untersuchungen
 
Online-Terminvereinbarung
Rezept bestellen
Onlineratgeber
Sondersprechstunden
 
Links
Suche
Impressum
 










Die Praxis arrow Akupunktur
Akupunktur PDF Drucken E-Mail

hilft bei:

  • ·        Beschwerden in Schwangerschaft & Stillzeit
  •           
  • In den ersten Wochen der Schwangerschaft können Übelkeit und Erbrechen stark beeinträchtigen. Dies ist übrigens unabhängig davon, ob Sie sich schon auf ihr Baby freuen oder es eher ungewollt "passiert" ist! Schmerzen, z.B. Rückenschmerzen, sind meist nach der ersten Sitzung schon deutlich gelindert oder ganz verschwunden! Die Behandlung von Migräne braucht meist mehrere Sitzungen.
  •  Allergien, z.B. Heuschnupfen, sind schnell gelindert, ein dauerhafter Erfolg stellt sich meist erst nach einer Serie von 6-10 Sitzungen ein. Bei bekanntem Heuschnupfen ist Akupuntur bereits vor dem Auftreten von ersten Anzeichen sinnvoll!
  •  Geburtserleichterung/ Geburtsvorbereitung
  • gut untersuchte Methode, ab der 36. Woche der Schwangerschaft mit einer Sitzung pro Woche den Körper so auf die Geburt vorzubereiten, daß die erste Phase der Geburt (Eröffnungsphase) um 2-3 Stunden verkürzt wird.

  • Stillprobleme
  • Hier ist oft eine kurzfristige Therapie im akuten Stadium möglich, je nach Beschwerden evtl. zusätzlich zu „schulmedizinischer“ Therapie.


 Kinderwunschtherapie
unterstützend zu einer medizinischen Therapie oder einfach nur psychisch begleitend.

 Raucherentwöhnung mit Dauernadeln im Ohr wird die Abgewöhnung deutlich erleichtert! Das Verlangen nach der nächsten Zigarette wird stark reduziert, Sie halten leichter durch.
     
  • .        Wechseljahrsbeschwerden
  • ·        Kopfschmerzen
  • ·        Migräne
  • ·        Regelschmerzen
  • ·        Schlafstörungen
  • ·        Schmerzen im Bewegungsapparat
  • ·        Allergien (z.B. Heuschnupfen)
  • ·        Häufigen Erkältungen
  • ·        Ängsten (z.B. Flugangst, Prüfungsangst)
  • ·        Sexualstörungen
  • .         Burn out


Sollte immer Vorraussetzen:
Eine gründliche Diagnose, um ernste Krankheiten nicht zu übersehen !
Manche Erkrankungen können
mit Akupunktur nicht geheilt, andere müssen erst oder zusätzlich mit „schulmedizinischen“ Therapien behandelt werden!


Schmerzen
Akute Schmerzen sind oft schon nach einer Sitzung deutlich gelindert oder verschwunden, schon länger bestehende Schmerzzustände brauchen mehrere Sitzungen. Behandelt werden z.B.:

·        Nacken/Schulterschmerzen
·        Kopfschmerzen
·        Migräne
·        Rückenschmerzen
·        Regelschmerzen


Wechseljahre

Erst kommen die Blutungsstörungen und das so genannte prämenstruelle Syndrom,
in und nach den Wechseljahren plagen dann oft Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungswechsel usw.
Hormontherapien helfen, haben aber auch Nebenwirkungen und Risiken.
In der Akupunktur kommen Behandlungs-Serien zum Einsatz,  die Häufigkeit und Dauer richtet sich nach der Stärke der Beschwerden.

Entwöhnung


Wollen Sie sich das Rauchen abgewöhnen?
Brauchen Sie Unterstützung bei einer anderen Suchtentwöhnung?
Gut untersucht ist die  Ohrakupunktur,
möglich mit Dauernadeln oder verteilt auf mehrere Sitzungen.





 
UP
© Praxis Anita Sommer & Team
UP